Meine Story

Ich habe mit 14 zum ersten Mal präsentiert. Zwei Stunden. Und das freiwillig! Das Thema lag mir echt am Herzen. Das Publikum war begeistert. Es war einfach genial.

Präsentieren hat Spaß gemacht und ich wollte mehr darüber wissen. Beim Versuch mein Können durch möglichst viele Techniken zu perfektionieren ist jedoch die Angst gewachsen. Ich habe bemerkt, dass andere es besser können. Zum ersten Mal war ich nervös.

Ich habe gelernt, dass es mehr braucht, als nur Technik. Die eigene Begeisterung ist wichtig. Heute kann ich genau das anderen vermitteln: das innere Feuer zu entfachen und so mit Leichtigkeit zu präsentieren.